Putenmast

Die Aufzucht

Die Aufzucht unserer Puten erfolgt in Form der Bodenhaltung in sogenannten Offenställen mit natürlicher Be- und Entlüftung. Die Lichtdauer und Intensität unterliegt, durch das einfallende Tageslicht in diesen Ställen den klimatischen und jahreszeitlichen Gegebenheiten. Die Tiere werden auf Stroh gehalten. Auf saubere und trockene Einstreu legen wir großen Wert, weil bei feuchter Einstreu unter Umständen die Entwicklung des Tieres und die spätere Fleischqualität negativ beeinflusst werden kann. Zudem dient die Einstreu zur Beschäftigung der Puten.
Im Stall sind Futter- und Wasserstellen in ausreichender Anzahl und für die Tiere leicht erreichbar vorhanden. Futter und Wasser steht damit jederzeit zur Verfügung.

Die Anzahl der Tiere im Stall richtet sich nach den bundeseinheitlichen Eckwerten, die von den deutschen Putenerzeugern gemeinsam mit den Länderbehörden und Tierschutzorganisationen erarbeitet wurden und einmalig in Europa sind. Unser Betrieb unterliegt der Betreuung regelmäßigen Kontrolle des Geflügelinstitutes der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Das Futter

Das Futter ist entsprechend dem jeweiligen Alter und Nährstoffbedarf der Tiere in Futterphasen unterteilt, die eine optimale Versorgung, als Voraussetzung für ein gesundes Wachstum, gewährleisten. Das Futter besteht zu ca. 2/3 aus Getreide (Weizen/Mais/Gerste) und ca. 1/3 Eiweißträger (Soja, Erbsen, Raps) sowie lebenswichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen.

In der Putenhaltung wird schon seit vielen Jahren kein Tiermehl eingesetzt, des weiteren hat sich unser Betrieb dazu verpflichtet als Eiweißträger nur genetisch unverändertes Soja einzumischen.
Qualitätssicherung in der Putenhaltung

Putenfleisch ist gesund und sehr beliebt. Jeder Deutsche isst durchschnittlich rund 6,6 Kilogramm jährlich.

Die Erzeugung von Lebensmittel unterliegt in Deutschland strengsten Kontrollen. Dies gilt im besonderen für die Fleischerzeugung. Tierschutzgesetz und Geflügelfleischhygienegestz sind nur ein Beispiel für Vorschriften die wir befolgen müssen. Unsere Puten unterliegen der Betreuung des Geflügelinstitutes der Justus-Liebig-Universität Gießen, welches regelmäßige Kontrollen vornimmt. Vor jeder Schlachtung werden unsere Tiere von einen Tierarzt, bzw. einem Amtstierarzt untersucht.

Des weiteren sind alle unsere Betriebe auf freiwilliger Basis zusätzlich nach der DIN EN ISO 9001 und nach dem QS Prüfzeichen zertifiziert (LINK zur Seite Qualität).

NEUIGKEITEN:

Ab sofort beliefern wir folgende Restaurants mit unseren Erzeugnissen:

- Catereventservice Breidenbach in Ober-Wöllstadt

- Pizza Mouse Gießen und Butzbach

- Ducky´s Bad Nauheim

- Brunnenwärterhaus Bad Nauheim-Schwalheim

- Weinscheune Echzell

- Schloß Ysenburg Florstadt-Staden.

Link zur PDF "Wetterauer Gastronomen & Erzeuger"

Impressum | Kontakt | Sitemap | Datenschutzerklärung

Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.
Weiterführende Erklärungen und Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.